Vom blutigen Anfänger zum begeisterten Akkordeonisten...vom Wiedereinsteiger zum Folk-Spezialisten.

Peu à peu sortieren wir rechte und linke Hand am Instrument, lernen mit den Bassknöpfen Begleitrhythmen kennen und den Balg mit der Melodie zu führen.

In aller Welt zählt das Akkordeon im Folk und traditioneller Musik zu den beliebtesten Instrumenten – nur wir in Deutschland tun uns ein bisschen schwer mit der „Quetschkommode“, wie man es am liebsten mit einer Nuance an Geringschätzigkeit zu benennen pflegt – zu Unrecht!

Wir werden wunderbare Stücke aus dem keltischen Raum ...Frankreich ...Klezmer ...Schweden...spielen – die gehen ins Ohr und berühren auf ihre volkstümliche Art auch immer unsere Herzen.

Für den Unterricht ist ein kleines Akkordeon ab 40 Bässen ausreichend, man findet eine Auswahl gebraucht im Internet oder Fachhandel zu erschwinglichem Preis. Fragen Sie bitte vor einem Kauf, ich berate Sie gerne!

Auf Anfrage steht eventuell für den Anfang auch ein Leihinstrument zur Verfügung.

Besonders schön ist es, dieses Instrument in der Gruppe zu erlernen!

Zeit: Dienstag bis Donnerstag zwischen 10:30 und 14 Uhr

Kosten: Pro Monat 72 €. ¾ Std. Einzelstunde